Politik und Zeitgeschichte

„Wohin steuern die christlichen Kirchen? – Missbrauch, Frauen und Kirchendemokratie“

In der katholischen und evangelischen Kirche in Deutschland hat sich der vergangenen Zeit ein beachtlicher Personalwechsel vollzogen: Die Spitzen zahlreicher kirchlicher Institutionen haben sich verjüngt, sind weiblicher geworden. Auf die neuen Führungsteams wartet ein Paket von Herausforderungen und Aufgaben wie die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen, Forderungen nach mehr Frauen in kirchlichen Ämtern und Kirchendemokratie, der Umgang mit Kirchenaustritten und Rufen nach Abschaffung der Kirchensteuer.


Die neuen Player werden umfangreiche Veränderungen anregen, strategische Reformprozesse einläuten und deutliche Impulse setzen. Wir haben zwei der Neuen zu Gast. Verfolgen Sie die Analysen und Vorschläge unserer hochkarätigen Expertenrunde: Dr. Kristin Jahn, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, und Marc Frings, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.


In welche Richtung wollen sie ihre jeweiligen Kirchen lenken? Wie werden sie auf Kirchenaustritte und Reformdebatten reagieren? Welchen Stellenwert hat für sie die Digitalisierung?


Eine gemeinsame Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Karl-Hermann-Flach-Stiftung und des Bonifatiushaus Fulda


Mit freundlicher Unterstützung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und des Deutschen Evangelischen Kirchentages

Termin


30.06.2022, 19.00 Uhr

 

Leitung:


Gunter Geiger, Direktor und Leiter Bonifatiushaus Fulda

 

Im Gespräch:


Dr. Kristin Jahn, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT)

Marc Frings, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK)

 
 
Marc Frings ist seit Januar 2020 Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), des höchsten repräsentativen Gremiums des deutschen Laien-Katholizismus. Der Politikwissenschaftler arbeitete zuvor in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit mit Verwendungen in Jakarta und Berlin. Zuletzt leitete er das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah.
Marc Frings ist seit Januar 2020 Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), des höchsten repräsentativen Gremiums des deutschen Laien-Katholizismus. Der Politikwissenschaftler arbeitete zuvor in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit mit Verwendungen in Jakarta und Berlin. Zuletzt leitete er das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah.
Dr. Kristin Jahn ist seit März 2022 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, verantwortet die strategische Weiterentwicklung und inhaltliche Ausrichtung des Kirchentages sowie die Begleitung seiner ehrenamtlichen Leitungsgremien. Die Theologin und promovierte Literaturwissenschaftlerin stammt aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, wo sie seit 2017 als Superintendentin den Kirchenkreis Altenburger Land leitete.
Dr. Kristin Jahn ist seit März 2022 Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, verantwortet die strategische Weiterentwicklung und inhaltliche Ausrichtung des Kirchentages sowie die Begleitung seiner ehrenamtlichen Leitungsgremien. Die Theologin und promovierte Literaturwissenschaftlerin stammt aus der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, wo sie seit 2017 als Superintendentin den Kirchenkreis Altenburger Land leitete.
 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 

Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 
 


© Katholische Akademie des Bistums Fulda

 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Katholische Akademie des Bistums Fulda