Politik und Zeitgeschichte

"Wie ich den Weg zum Führer fand" - Buchvorstellung mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Falter

Welche Beweggründe motivierten Deutsche, in die NSDAP einzutreten? Und welche Strategien wählten genau diese Parteimitglieder nach 1945, um sich in ihren Entnazifizierungsprozessen zu entlasten?


In dem aktuell veröffentlichten Buch Wie ich den Weg zum Führer fand - Beitrittsmotive und Entlastungsstrategien von NSDAP-Mitgliedern vergleichen der renommierte Wahl- und Parteienforscher Prof. Dr. Jürgen W. Falter und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Selbstzeugnisse von Parteimitgliedern der NSDAP aus der Zeit vor 1937 mit den Angaben derselben Personen in ihren Verfahren ab 1946/47.


Anhand zahlreicher zeitgenössischer Quellen gibt dieser Band – erstmals überhaupt – Antworten auf beide Fragen. Er bietet damit hochinteressante Einblicke in die Sozialisationserfahrungen und die persönlichen Einstellungen der untersuchten Personen, analysiert die Rolle ihrer Fronterlebnisse, ihre Erfahrungen als Kriegskinder und die bedeutende Funktion nationalistischer und antisemitischer Organisationen als Übergangsstationen auf dem Weg in die NSDAP. Ein umfangreiches Kapitel beschäftigt sich darüber hinaus mit den über diese Männer und Frauen gefällten Spruchkammerentscheidungen.


Im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Hubert Kleinert stellt Prof. Jürgen Falter seine spannenden Forschungsergebnisse vor.

Termin


20.09.2022, 19.00 - 20:30 Uhr

 

Leitung:


Gunter Geiger, Direktor der Katholischen Akademie des Bistums Fulda - Bonifatiushaus

Florian Kern, Programm-Manager der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

Im Gespräch:


Prof. Dr. Jürgen W. Falter, Wahl- und Parteienforscher, ehem. Inhaber des Lehrstuhls für Innenpolitik und Empirische Politikforschung, Johannes Gutenberg-Universität Mainz


Prof. Dr. Hubert Kleinert, Professor für Politik und Verfassungsrecht an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Gießen

 

Anmeldung

telefonisch unter 0661/8398-114 oder per Mail katholische.akademie@bistum-fulda.de

 
 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 

Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 
 


© Katholische Akademie des Bistums Fulda

 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Katholische Akademie des Bistums Fulda