Akademieabend

Wie viel bleibt noch zum Leben? - Gesprächsreihe Kirche und Gewerkschaft

Unsere Welt steht vor großen Herausforderungen, die jeden Einzelnen betreffen. Besonders in diesen Tagen sind viele Menschen existenziell

bedroht: Steigende Energiekosten, höhere Preise, ständige Erreichbarkeit in der Arbeitswelt, dazu noch Verpflichtungen in der Freizeit, die

zulasten der eigenen Erholung und Selbstfürsorge gehen. Dies alles stresst und verunsichert. Die bisherigen Parameter, was ein „gutes Leben“

ermöglicht, sind einem unaufhaltsamen Wandel unterworfen.


Im Rahmen der Gesprächsreihe „Kirche und Gewerkschaft “ wird die Frage, wie die Gesellschaft und das Individuum angesichts der existenziell

bedrohenden Lage das Heute und die Zukunft gestaltet, und wie viel noch zum Leben bleibt, wird aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Mit der Fragestellung der Veranstaltungsreihe soll keine finstere Zukunft im Zentrum stehen, sondern konstruktive Perspektiven für eine

sozial-gerechte Gestaltung von Leben und Arbeit und für ein sinnerfülltes Leben.


Der Abend beschäftigt sich mit den wirtschafts- und finanzpolitischen Zusammenhängen, die sich auf das gesellschaftliche Leben auswirken.

Termin


09.02.2023, 19:00 Uhr

 

Leitung


Tobias Huth, DGB-Bezirk Hessen-Thüringen, Abteilungsleiter Bildung und berufliche Bildung

Magdalena Görtler, Bildungsreferentin Katholische Akademie

 

Referent


Dr. Kai Eicker-Wolf, Ökonom und Politikwissenschaftler, Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, DGB-Bezirk Hessen-Thüringen

 

Kostenbeitrag


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

 

Anmeldung


Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 0661/8398-113 oder unter katholische.akademie@bistum-fulda.de

 
 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda


 

Telefon: 0661 / 8398 - 0

Telefax: 0661 / 8398 - 136

 
 


© Katholische Akademie des Bistums Fulda

 

Katholische Akademie des Bistums Fulda

Neuenberger Str. 3-5

36041 Fulda




© Katholische Akademie des Bistums Fulda